Angebot Projektarbeit bei Straumann Research

Apatite formation and stability of simulated body fluids Project work (3 months) 

Link: Projektarbeit bei Straumann Research 2018

Wettability of dental implants is a key surface property heavily influencing osseointegration, i.e. the integration of implants into the surrounding bone tissue. Typically, implants comprising hydrophilic surfaces show faster osseointegration as compared to their hydrophobic counterparts. Therefore, Straumann SLActive® implants are stored in saline solution in order to maintain a clean (in terms of carbon contamination layer) and thus hydrophilic implant surface and consequently SLActive® implants are known to osseointegrate fast and stable.

This project work aims to further investigate salt-based solutions for implant storage and their impact on apatite formation on the implant surface. The goal is to determine the influence of various factors on the stability of the salt solutions and the precipitation properties on the implant surface.

Talking Science Workshop

Venue: Biopark Rosental, BPR 1060, room 2.14 (2nd floor).
As part of its Equal Opportunity initiative, the NCCR MSE is organising the „Talking Science Workshop” that will be held on December 12 and 13, 2017, at the Biopark Rosental, Basel. The aim of the workshop is to train scientists to communicate their work clearly and effectively. Members of the NCCR MSE have various backgrounds – ranging from biology and chemistry to physics, computer science and engineering. The work in such an interdisciplinary research environment poses additional communication challenges for scientists, but unfortunately, science communication is usually not part of the curriculum. This workshop aims to fill this gap.

We believe that scientists have a responsibility to communicate their work clearly and precisely. Scientists should be aware of misleading simplifications and typical pitfalls, especially when talking to non-experts. In this workshop, we also discuss contemporary problems of popular science communication and provide tools to handle difficult discussions and situations.
Registration: The workshop is limited to max. 12 participants! To register, send an email as soon as possible to Ralf Stutzki: ralf.stutzki@unibas.ch. The Registration is free.
You can find more details about the workshop here: http://www.nccr-mse.ch/en/equal-opportunity/talking-science-workshop/.

Lange Nacht der Karriere 2017 an der Universität Basel

Ort und Zeit: Donnerstag, den 16.11.2017 von 18.00 – 22.00 Uhr an der Universität Basel, im Kollegienhaus, 1. Stock, Petersplatz 1

Habt Ihr Euch schon mit Euren Plänen nach dem Studium beschäftigt oder seid Ihr bereits mittendrin im Thema Zukunft und Karriere? Karriere hat viele Facetten und wir möchten Euch an der LANGEN NACHT DER KARRIERE dieses Thema in einer nicht alltäglichen Veranstaltung näher bringen.

Einen ganzen Abend lang könnt Ihr Euch, liebe Studierende, Doktorierende und Alumni, an Eurer Hochschule mit Eurer beruflichen Zukunft beschäftigen, Ideen sammeln, Arbeitgeber von einer anderen Seite kennen lernen, Kontakte knüpfen, Euch in Sachen Bewerbung fit machen – und dies in einem lockeren und vergnüglichen Rahmen.

Keine Jobmesse veranstalten wir, sondern einen Event mit vielseitigem, interaktivem Programm – in Zusammenarbeit mit Arbeitgebern, Professionals, Alumni u.v.a.

Studierende, Doktorierende: Es braucht keine Anmeldung, man kann einfach kommen.

Hier das Programm mit den Events

Flyer

Monte Carlo Simulation und Kirchhoff’sche Regeln in menschlichen Systemen – Warum Physiker prädestiniert sind für Senior Management Rollen!

Vortragsreihe „Stimmen aus der Praxis“ – Physiker und Physikerinnen erzählen aus ihrem Berufsalltag – mit folgendem, sehr spannenden Beitrag:
 
01. November 2017 um 18.15h im Seminarraum 3.12
 
Monte Carlo Simulation und Kirchhoff’sche Regeln in menschlichen Systemen – Warum Physiker prädestiniert sind für Senior Management Rollen!
Dr. Adrian Honegger | Baloise Group | Chief Irritation Officer und Head of Group Strategy and Digital Transformation
 
Adrian Honegger hat sein Doktorat im Jahr 1999 an der Universität Basel in der in der Forschungsgruppe von Professor Ingo Sick (Kernphysik) abgeschlossen. 
 
„As soon as you introduce people, things get complex“
So Dr. Honegger zur Frage, inwiefern Physik im aktuellen Beruf eine Rolle spielt.

Technology Circle NanoPolymers & Structures 21.11.2017

Strukturierung und Funktionalisierung von Oberflächen (oft im Nanometerbereich) sowie der Einsatz und die Modifikation von Polymeren sind die Themen dieses Technology Circles (TC). Welche optischen, chemischen oder biologischen Modifikationen sind möglich und wie können sie identifiziert werden? Und welche Technologie-Trends und welche Firmen aus der Region sind dabei von Bedeutung?

Dieser dritte TC im Jahr 2017 findet am 21. November 2017 bei Nanosurf in Liestal statt mit dem Schwerpunkt „Rasterkraftmikroskopie und deren Anwendungen“.  Optional wird ab 15:00 Uhr eine Führung angeboten. Die Veranstaltung selber beginnt um 16:00 Uhr.

Angesprochen werden Innovatoren und Fachpersonen aus den Gebieten der Chemie, Kunststofftechnik, Beschichtungen, Mikro- und Nanotechnologie sowie aus der Industrie und der angewandten Hochschulforschung.

Fachlich wird diese Veranstaltung durch zwei ausgesprochen kompetente und industrieerfahrene Experten geleitet: Prof. Dr. Per Magnus Kristiansen vom Institut für Nanotechnische Kunststoffanwendungen (INKA) der FHNW in Brugg und Dr. Christian Bosshard der CSEM AG in Muttenz.

Dieser TC wird 3-4 mal pro Jahr alternierend durch BaselArea.swiss und das Hightech Zentrum Aargau organisiert, wobei die Veranstaltung beim Hightech Zentrum Aargau als „Praxiszirkel Polymers & Structures“ geführt wird.

Depending on the actual demand, the language of the circle will be in German or English.

Programm

15:00 Führung Nanosurf (optional, bitte rechtzeitig dort sein)
16:00 Begrüssung und Einführung
Ralf Dümpelmann, BaselArea.swiss und Urs Matter, Nanosurf
16:05 “Nanosurf: Geschichte, Herausforderungen und Ziele der weiteren Unternehmensentwicklung”
Dr. Urs Matter, CEO Nanosurf AG
16:25 Zwei neue Entwicklungen bei Nanosurf
1) “Nanomechanische Analyse & Manipulation von Polymeren mit AFM und FluidFM”, Dr. Christian Bippes, Produkt Manager
2) “ARAC – eine neue AFM Technologie für atomare Auflösung an Luft”, Dr. Nikola Pascher, Senior Development Engineer
17:10 “Quantum sensitivity at the end of an AFM tip”
Dr. Mathieu Munsch, CEO Qnami
17:40 Diskussion
18:00 Networking Apero

Die Teilnahme am Technology Circle ist kostenlos, allerdings ist die Teilnehmeranzahl beschränkt. Bitte melden Sie sich via diesen Direktlink an. Anmeldeschluss ist der 16. November 2017.

 

Für weitere Informationen und Anmeldungen weiterer Personen besuchen Sie unsere Webseite.

 

Einladung: COMSOL Multiphysics & App Builder Workshop

WS_Poster_UniBasel

Das COMSOL Multiphysics Team Schweiz lädt Sie herzlich ein zum COMSOL Simulationsworkshop an der Universität Basel.

 
Details zur Veranstaltung:
 
31.    Oktober 2017
Universität Basel, Biozentrum
Klingelbergstrasse 70

4056 Basel
Raum: Computerraum 105

 
Programm 13:30-17:00 Uhr:
 
·         Einführung in COMSOL 5.3
·         Simulation in diversen Bereichen wie: Elektrodynamik, Mechanik, Strömungssimulation, Verfahrenstechnik, Organischer- und Anorganischer Chemie u.v.m.
·         Vom Modell zur App – Simulationen teilen mit dem Application Builder
·         Hands-on Übungen

·         Sprechen Sie mit unseren COMSOL Spezialisten über Ihre Projekte

 
Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei, Anmeldung ist jedoch erforderlich unter: http://comsol.ch/c/5zsn